Soforthilfen des Bundes für kleine und mittlere Unternehmen

gruederkreditGerade junge und kleine Unternehmen, die noch nicht „fest im Sattel sitzen“ und kaum Rücklagen haben, sind von der Corona-Krise besonders betroffen.
Die Bundesregierung hat daher speziell für kleine Unternehmen, Solo-Selbständige und Angehörige der Freien Berufe Soforthilfen von bis zu 50 Milliarden Euro auf den Weg gebracht. Das Besondere ist: Es handelt sich um nicht rückzahlbare Zuschüsse für Unternehmen bzw. Freiberufler mit bis zu 10 Beschäftigten. Vorgesehen sind Einmalzahlungen für drei Monate von bis zu 9.000 Euro bei bis zu 5 Beschäftigten und 15.000 Euro bei bis zu 10 Beschäftigten. Die Mittel werden in der Regel bei den Investitionsbanken der Bundesländer beantragt.
Auf der Webseite des Bundeswirtschaftsministeriums finden Sie dazu eine Übersicht.

footer neu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.