Gründercoaching - Mehr Attraktivität für Zahnärzte

 

Für die Gewinnung von neuen Patienten für Zahnärzte hat Locello ein neues Erfolgsrezept entwickelt. Locello kombiniert Suchmaschinenmarketing mit einem Internetportal und exklusive Praxis-Anzeigen. So gewinnen Zahnärzte neue Patienten.  "Zahnärzte im Internet einfach gut finden"

locello_headBei Locello arbeiten Marketing-Fachleute und Zahnärzte Hand in Hand zusammen.
Sie haben ein hochwertiges Suchmaschinen - Marketing mit exklusiven Praxis-Anzeigen im Internet zusammengefügt. Wer mit üblichen Suchbegriffen (oft die Kombination von ‘Zahnarzt' und Ortsname) nach einem Zahnarzt sucht, findet das Locello-Portal. Das Besondere: Locello steht auf den vordersten Plätzen der Ergebnislisten von Google & Co. Das Portal offeriert dem potentiellen Patienten die vorselektierte Praxis-Anzeige eines Zahnarztes am Ort. Die Suche ist damit unmittelbar erfolgreich.

Der Coach als Begleiter in die Selbständigkeit
Bei der Gründung wurde Locello von dem bei der KfW gelisteten Coach, Joachim Fischer aus München, ideal unterstützt. Er überprüfte die Geschäftsidee, gab sehr hilfreiche Hinweise im Bereich Geschäftsform und Steuer und diente jeder Zeit als versierter „Sparrings-Partner". Von großem Nutzen für Locello war aber auch, dass Joachim Fischer sein Netzwerk für Gründer öffnete und sich so wichtige Kooperationen herausbilden konnten. Eine individuelle Beratung hilft Gründern, überflüssige Fehler zu vermeiden und spart letztendlich mehr Geld als die eigentliche Beratung kostet!


Aller Anfang ist schwer - das gilt insbesondere auch für den Existenzgründer. Eine clevere Geschäftsidee allein reicht nicht. Konzepte müssen modifiziert, Kosten überdacht oder Finanzierungen erdacht werden. Hier sollte sich jeder Gründer umfassend von einem Experten beraten und begleiten lassen. Der Coach vermittelt Basis- und Expertenwissen und arbeitet dann intensiv mit dem Gründer auf das Erreichen seiner Ziele hin. Coaching bedeutet auch „Hinterfragen", „Ideen geben" und „Guide sein" im noch jungen „Selbständig sein". Die Beratungskosten bleiben allerdings auch für Gründer und Unternehmer mit kleinen Budgets überschaubar, wenn diese den Anspruch auf öffentliche Zuschüsse für Beratungskosten beherzigen. In der "Vorgründungsphase" werden in Bayern bis zu 70 Prozent des Beraterhonorars bezuschusst. Damit ist der vom Gründer zu tragende Eigenanteil in aller Regel wesentlich geringer als der Nutzen.

News

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

footer neu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen